»Flanieren«

Claudia Hechtenberg, Jahrgang 1967, hat als Kamerafrau in Brüssel gearbeitet, war Theaterfotografin und ist heute freie Fotojournalistin mit einem Faible für Architektur. Fotos von ihr sind im Spiegel, Merian Berlin und GEO veröffentlicht worden. 

Es ist ihr gelungen, in den Hackeschen Höfen eine Serie atmosphärisch dichter und stimmungsvoller Bilder zu fotografieren, die den Ort in seiner Lebendigkeit und Vielfalt zeigen. Mensch und Architektur verbinden sich in ihren Fotografien mit französischer Leichtigkeit und geben dem Betrachter das Gefühl, selbst durch die Höfe zu flanieren.